Strommix Deutschland: Erneuerbarer Strom dominiert

Der Anteil der erneuerbaren Energien im Stromsektor lag 2015 bei 32,6 Prozent.Der Anteil der erneuerbaren Energien im Stromsektor lag 2015 bei 32,6 Prozent.

Der Ausbau der erneuerbaren Energien in Deutschland ist in vollem Gange. Gerade im Stromsektor ist die Entwicklung sehr positiv.

Die Energiewende in der Stromproduktion

Laut Bundesumweltamt wurden im Jahr 2015 insgesamt 381,5 Terawattstunden (1 TWh entspricht 1 Milliarde Kilowattstunden) aus erneuerbaren Energien bereitgestellt – davon entfielen etwa 51,3 Prozent auf die Stromproduktion, die restlichen circa 40,7 Prozent auf den Wärmesektor und etwa 8 Prozent auf biogene Kraftstoffe im Verkehrsbereich. Quelle: Deutsches Umwelt Bundesamt

Grafik Erneuerbare Energien 2015

Übersicht erneuerbare Energien 2015, Quelle: AGEE-Stat, Umweltbundesamt.de

 

Alleine der Anteil der erneuerbaren Energien im Stromsektor stieg zwischen 2014 und 2015 von 27,4 Prozent auf 32,6 Prozent des Bruttostromverbrauchs.

In der Stromerzeugung dominieren nun also mittlerweile schon Windkraft, Sonnenenergie und Wasserkraft. Alle drei zusammen machen einen Anteil von 74 Prozent an der erzeugten EE-Strommenge aus. Die Stromerzeugung aus allen erneuerbaren Energieträgern überstieg damit deutlich die Stromerzeugung aus fossilen „Stromlieferanten“.

Windkraft, Sonnenenergie und Wasserkraft dominieren in der Stromerzeugung.

Windkraft, Sonnenenergie und Wasserkraft dominieren in der Stromerzeugung, Quelle AGEE Stat, Umweltbundesamt.de

Strom aus Wind, Sonne, Wasser und Biomasse

Platz 1: Wind
Strom aus Windenergie belegte 2015 mit 13,3 Prozent den Spitzenplatz. Alleine im Vergleich zum Vorjahr (2014) stieg, zum einen durch den Ausbau der Windturbinen, die Stromproduktion um 53 Prozent an. Einen großen Anteil daran haben auch die Offshore-Windanlagen: Die Leistung der Windturbinen auf See verdreifachte sich von 1.037 MW im Jahr 2014 auf 3.315 MW im Jahr 2015.

Platz 2: Biomasse
Rund 50 TWh Strom konnten 2015 aus Biomasse erzeugt werden, das sind 7,7 Prozent der Bruttostromproduktion. Zur Stromerzeugung aus Biomasse werden Biogas, feste Biomasse und der biogene Anteil des Abfalls verarbeitet.

Platz 3: Photovoltaik

Die Stromerzeugung aus Photovoltaik (PV) hat sich gegenüber 2014 um 6,6 Prozent auf 38,4 TWh erhöht. Der Anteil an der Stromproduktion betrug damit 5,9 Prozent.

Platz 4: Wasserkraft und Geothermie

Die Stromerzeugung aus Wasserkraft lag mit 19,3 TWh an vierter Stelle der erneuerbaren Energieträger. Gemeinsam mit Geothermie (0,13 TWh) kommt die Wasserkraft auf 3 Prozent der Stromerzeugung in Deutschland.

Braunkohle wurde von den erneuerbaren Energien als erster Stromlieferant abgelöst.

Braunkohle wurde von den erneuerbaren Energien als erster Stromlieferant abgelöst.

Quelle: Infografik von Strom-Report.de


Wie sieht es eigentlich mit Ihrem Strom aus?

Sie können den Strommix in Deutschland aktiv mitgestalten. Alle Stromlieferanten müssen laut Energiewirtschaftsgesetz aufführen, wie sich der Strom, den Sie beziehen, zusammensetzt. Schauen Sie einmal in Ihre Stromrechnung, denn dort ist aufgeführt, ob und wie viel erneuerbare Energie Sie beziehen.