Smartphone-Akku: 10 Tipps zum Energie­sparen

Wer die Energiespartipps für den Smartphone-Akku befolgt, halt länger etwas von seinem Handy.Keine Panik: Mit ein paar Energiespartipps hält der Akku länger durch.

Tipp 1: Flutlicht aus!

Die Helligkeit des Displays beeinflusst die Laufzeit des Smartphone-Akkus entscheidend. Verzichten Sie auf die Automatikeinstellung. Diese sorgt dafür, dass ständig Energie verbraucht wird, um sich den Verhältnissen in der Umgebung anzupassen. Beim Lesen genügt es, eine Helligkeit einzustellen, bei der alles noch gut erkennbar ist.

Energiespartipp für den Smartphone-Akku: Display-Licht auf ein Minimum dimmen, das verlängert die Akku-Laufzeit spürbar.

Energiespartipp: Stellen Sie das Display-Licht auf niedrig ein.

Tipp 2: Time-out niedrig halten!

Stellen Sie beim Bildschirm-Time-out den geringsten Wert ein. So gewährleisten Sie, dass das Display zügig inaktiv wird. Die Folge: Es leuchtet nicht ungenutzt und verbraucht keine Energie.

Tipp 3: Ausmisten im Smartphone

Welche App nutzen Sie wirklich? Gehen Sie die Liste der installierten Apps durch und löschen Sie alle Anwendungen, die Sie länger nicht verwendet haben. Das entlastet nicht nur den Speicher Ihres Telefons, sondern senkt auch den Energieverbrauch vom Smartphone-Akku.

Smartphone-Akku-Spartipps speziell für Android-User

Tipp 4: Auf Synchronisieren verzichten

Viele Apps saugen den Smartphone-Akku leer, indem sie auf das Internet zugreifen und sich automatisch synchronisieren. Das tun sie, auch wenn sie nicht genutzt werden. In den Geräte-Einstellungen können Sie festlegen, welche App sich synchronisieren darf und welche nicht. Und das nur bei Verwendung oder in bestimmten Zeitabständen.

Tipp 5: Update nur auf Wunsch

Schonen Sie Ihren Smartphone-Akku, indem Sie das automatische Herunterladen von Updates deaktivieren. Bei Android-Geräten kann man das nur pauschal für alle Apps tun, bei Apple-Produkten individuell.

Hinweis: Konfigurieren Sie die Einstellungen am besten so, dass nur bei WLAN-Verbindung Aktualisierungen durchgeführt werden – das verlängert unterwegs die Akku-Laufzeit und Ihr monatliches Datenvolumen wird langsamer verbraucht.

Strom-Spartipps speziell für den iPhone-Akku: 

Tipp 6: Apps schließen

Mail, Kalender, Fotos, Spiele, Wetter, Börse und viele Weitere: Schnell kommen zahlreiche Apps zusammen, die geöffnet sind, aber eigentlich in diesem Moment nicht genutzt werden. Klingt nach unnötigem Stromverbrauch und so ist es auch. Deshalb: alle überflüssigen Apps schließen.

Apps laufen einfach im Hintergrund weiter und verbrauchen Energie.

Tipp 7: Pause für Bluetooth, GPS und WLAN

Deaktivieren Sie Bluetooth- und WLAN-Funktion. Die ständige Suche nach verfügbaren Geräten und Netzwerken entzieht dem Akku jede Menge Energie. Auch das GPS wird in der Regel nicht unentwegt benötigt, es sei denn, Sie lassen sich gerade von Ihrem Mobiltelefon den Weg weisen.

Wer seinen Smartphone-Akku schonen will, schließt alle Apps, die auch im Hintergrund laufen.

Energiespartipp für den Smartphone-Akku: Apps, die im Hintergrund laufen, schließen.

Tipp 8: Kälte und Hitze sind Akku-Killer

Große Kälte und Hitze lassen die Kapazität des Akkus schrumpfen. Tragen Sie das Smartphone daher im Winter nah am Körper in der Jackentasche. Im Sommer sollten Sie es vor zu großer Sonneneinstrahlung schützen.

Tipp 9: Stromsparmodus für den Smartphone-Akku

Bequem können Sie die vorherigen Punkte auch durch Stromsparmodi beeinflussen, welche die Handys bereits an Bord haben. Auf Knopfdruck werden dann viele Hintergrundverbindungen gekappt, sobald das Gerät inaktiv ist. Zudem wird die Display-Beleuchtung gedimmt sowie die permanente Ortungsfunktion eingeschränkt.

Tipp 10: Die Ultra-Sparfunktion

Der Ernstfall steht kurz bevor: Es sind noch wenige Prozent Akku-Ladung vorhanden. Hier kann die Ultra-Sparfunktion Ihr Smartphone über die Zeit retten, welche viele Geräte anbieten. Dabei werden alle Prozesse auf ein Minimum gedrosselt und das Display zeigt nur noch Graustufen an.

Der eLIFE-Extra-Tipp: Muss Ihr Smartphone an eine Steckdose oder einen externen Akku, gibt es einen Trick, mit dem Sie wenigstens Zeit sparen. Denn gerade tagsüber ist man ja meistens auf sein Smartphone angewiesen. Stellen Sie das Smartphone (iPhone oder Android) einfach in den Flugmodus beim Laden. Das Aufladen geht so schneller und Sie können es bald wieder nutzen.