Der schnelle Batterietest ohne Mess­gerät

Mit dem eLIFE Batterietest finden Sie im Handumdrehen heraus, ob die Batterie noch geladen ist oder nicht.Steckt noch Energie in den Batterien? eLIFE hat einen Test zum Check.

Batterie prüfen, aber wie? Nicht jeder hat ein Testgerät aus dem Baumarkt zur Hand. Mit diesem einfachen Haushaltstest für Alkaline-Batterien geht es auch.

Und so funktioniert’s: Der Batterietest für den Hausgebrauch

Nehmen Sie eine Batterie in die Hand. Lassen Sie diese nun aus mindestens zehn bis maximal 20 Zentimeter Höhe senkrecht auf den Boden oder den Tisch fallen.

Die volle Batterie:

Kippt die Batterie beim Auftreffen um, ohne die Bodenhaftung zu verlieren, hat sie noch Ladung.

Die leere Batterie:

Hüpft die Batterie nach dem Auftreffen noch einmal auf und ab, dann ist sie leer.

Die Erklärung

Alkaline-, also nicht-wiederaufladbare Batterien sind mit einer geleeartigen Masse gefüllt. Bei einer geladenen Batterie ist diese noch flüssig und dämpft den Aufprall ab, sodass die Batterie einfach umkippt und liegenbleibt.

Ist die Batterie aufgebraucht, wird die Füllmasse fest und die Batterie springt umher.

Der eLIFE-Extra-Tipp: Falls die Batterie leer ist, gehört sie in den Müll. Aber nicht einfach in den Hausmüll! Wie Sie Batterien richtig entsorgen, erfahren Sie hier.