So kommen Sie zu Ihrem Gas­anschluss

Erdgas zuhause? Wie Sie daheim an einen Gasanschluss kommen, zeigt Ihnen eLIFE in wenigen Schritten.Wie erhalten Sie einen Gasanschluss? eLIFE zeigt Ihnen den Weg.

Erdgas im Haushalt soll her

Stellt sich die Frage, wie die Energieversorgung in den eigenen vier Wänden gestaltet werden soll, wird oft Erdgas in Betracht gezogen. Zu Recht: Gas bietet viele Vorteile in der Anwendung, ist ein umweltschonender Energieträger und sicher im alltäglichen Gebrauch. So gehen Sie vor, wenn Sie noch keinen Gasanschluss haben:

eLIFE zeigt Ihnen, wie Sie zu einem Gasanschluss und damit zu Erdgas kommen. eLIFE zeigt Ihnen, wie Sie zu einem Gasanschluss und damit zu Erdgas kommen.eLIFE zeigt Ihnen, wie Sie zu einem Gasanschluss und damit zu Erdgas kommen.

 

Die Kosten für Erdgas

Verlegung einer Gasleitung bis zum Haus: Als Bauherr, Mieter oder Pächter müssen Sie diese Kosten selbst tragen. Zuständig für die Verlegung ist der regionale Gasnetzbetreiber. Dabei fallen die Preise für die Erschließung je nach Wohnort unterschiedlich aus. Auf jeden Fall sind die Kosten immer davon abhängig, wie viel Meter von der nächstgelegenen Gasleitung bis zum Haus verlegt werden müssen: Je größer die Entfernung, desto teurer wird’s.

Verlegung einer Gasleitung innerhalb eines Hauses: Auch hier müssen Sie die Kosten selbst tragen, ob Bauherr, Mieter oder Pächter. Zudem müssen Sie sich selbst um eine Fachfirma kümmern, welche die Gasinstallationen im Haus durchführen soll. Es kann sich also lohnen, mehrere Angebote einzuholen und zu vergleichen.

Der eLIFE-Extra-Tipp: Damit Sie Ihr Grundstück nur einmal aufgraben müssen, prüfen Sie, ob Sie gleichzeitig Strom-, Wasser- oder Telefonleitungen verlegen lassen können.

Checken Sie außerdem, ob Sie Fördermittel in Anspruch nehmen können, zum Beispiel für den Einbau einer Gasheizung. Vattenfall bietet beispielsweise als Service eine Fördermittelsuche. Hier können Sie gleich einmal ausprobieren, welche Möglichkeiten es gibt.

Laut einer Analyse leben von 70,53 Millionen Personen in Deutschland 26,16 Millionen mit einem Gasanschluss im Haushalt.

5 Möglichkeiten von Erdgas zu Hause

Bei der Verwendung von Erdgas als Energieträger denken die meisten zuerst an Heizen und Warmwasser. Gas kann jedoch sehr viel flexibler im Haushalt eingesetzt werden. Zahlreiche Geräte im Haus oder im Garten können Sie auch mit Gas betreiben. Vorausgesetzt, Sie lassen mehrere Erdgassteckdosen verlegen. Hier ein paar Anregungen:

  • Trocknen mit Gas
    Ein Erdgas-Wäschetrockner arbeitet bis zu 60 Prozent wirtschaftlicher als ein elektrisch betriebener.
  • Kochen mit Gas
    Blitzschnelle Wärmezufuhr und punktgenaues Kochen: Nur zwei von zahlreichen Vorteilen eines Gasherdes. Beim Kochen müssen Sie sich nicht auf die Küche beschränken: Ein Erdgas-Grill sorgt für Grillvergnügen im Garten.
  • Heizen mit Gas
    Mit einem Gas-Brennwertkessel können Wirkungsgrade von über 100 Prozent erreicht werden.
  • Outdoor mit Gas
    Auch wenn’s kühl wird: Lange Abende im Garten können Sie mit einem Erdgas-Terrassenstrahler verbringen

Der eLIFE-Extra-Tipp: Ist die Gasinstallation abgeschlossen, müssen Sie nicht zwingend bei einem bestimmten Gasversorger bleiben. Sobald der Gaszähler eingebaut und der Gasanschluss in Betrieb ist, können Sie zu einem Gasanbieter Ihrer Wahl wechseln.