Das ist die Energie-Diät

Mit der Energie-Diät können Sie abnehmen und gleichzeitig Energie sparen.Mit der Energie-Diät können Sie abnehmen und gleichzeitig Energie sparen.

Sommerzeit ist Badezeit – und damit auch die Gelegenheit, sich endlich mal wieder in Bikini und Badehose zu zeigen. Sie sind mit Ihrer Bikinifigur noch nicht ganz zufrieden und wünschen sich ein paar Kilo weniger auf den Hüften? Wir haben fünf einfache Tipps für Sie, mit denen Sie Kalorien einsparen und gleichzeitig etwas Gutes für die Umwelt tun. Das ist die eLIFE-Energie-Diät:

Tipp 1: Den Bierbauch schmälern und Wasser einsparen

Dass Bier einen dicken Bauch macht, ist leider nicht nur so dahergesagt. Eine Flasche Bier enthält etwa 215 Kilokalorien. Das sind mehr, als die gleiche Menge Cola enthält. Wer auf Bier verzichtet, spart demnach jede Menge zusätzlicher Kalorien ein. Und die Bier-Diät hat noch einen weiteren Vorteil: Sie spart Wasser!

Für die Produktion von einem einzigen Glas Bier mit 250 Milliliter Inhalt werden 75 Liter Wasser benötigt. Wenn Sie also Ihrem Körper und der Umwelt etwas Gutes tun wollen, sollten Sie das Feierabendbier öfter mal gegen ein Mineralwasser eintauschen.

Übrigens: Weizenbier enthält wesentlich mehr Kalorien als Pils.

Der eLIFE-Extra-Tipp: Wie viel Wasser benötigt wird, um andere Dinge des täglichen Lebens herzustellen, erfahren Sie in unserem Artikel zum Thema virtuelles Wasser.

Tipp 2: Muskeltraining an der Saftpresse

Sie möchten während der Diät nicht auf einen leckeren Orangensaft zum Frühstück verzichten? Dann versuchen Sie es doch mal mit einem frisch gepressten Saft anstelle eines gekauften.

Ein kleines Glas Orangensaft aus dem Supermarkt enthält nämlich ganze neun Gramm Zucker. Das entspricht drei Stück Würfelzucker. In der frisch gepressten Variante ist zwar ebenfalls viel Fruchtzucker enthalten, der ist allerdings wesentlich gesünder als der Industriezucker in dem gekauften Produkt.

Und wenn Sie den Saft statt mit einer elektrischen Presse von Hand auspressen, trainieren Sie sogar noch ein wenig Ihre Armmuskeln – und schlagen so zwei Fliegen mit einer Klappe.

Sie haben keine Saftpresse zu Hause? Dann schauen Sie sich doch mal den Hack im Video an: Aus zwei Plastikflaschen können Sie sich ganz leicht selbst eine Presse bauen. Weitere Life Hacks zum Thema Energie finden Sie hier.

Tipp 3: Den Arbeitsweg als Work-out nutzen

Sie wohnen nur ein paar Kilometer von Ihrem Büro entfernt und fahren trotzdem jeden Tag mit dem Auto oder der Bahn zur Arbeit? In der warmen Jahreszeit können Sie das ändern. Holen Sie endlich wieder das Fahrrad aus dem Keller oder laufen Sie sogar zu Fuß. Wie Sie Ihr Fahrrad fit für den Sommer machen, erklären wir hier Schritt für Schritt.

Wenn Sie für den Arbeitsweg auf das Fahrrad umsteigen, verbrennen Sie nicht nur Kalorien, sondern vermeiden auch unnötige Emissionen. Denn gerade in der Stadt nutzen wir das Auto oft auf Strecken, die man eigentlich bequem mit dem Rad oder sogar zu Fuß bestreiten kann.

Der Umwelt und Ihrem Körper zuliebe sollten Sie also zukünftig öfter mal das Work-out auf den Arbeitsweg verlegen. Statt den Abend im Fitnessstudio zu verbringen, haben Sie Ihr Sportprogramm dann schon ganz nebenbei erledigt.

Energie-Diät: Mit dem Fahrrad ins Büro? Das ist gesund und schont die Umwelt.

Mit dem Fahrrad ins Büro? Das ist gesund und schont die Umwelt.

Der eLIFE-Extra-Tipp: Sie überlegen, sich dieses Jahr ein E-Bike zuzulegen? eLIFE hilft Ihnen herauszufinden, welches E-Bike am besten zu Ihnen passt. Hier zeigen wir Ihnen, welcher E-Bike-Typ Sie sind.

Tipp 4: Die Finger vom Kühlschrank lassen

Klingt banal, ist aber effektiv: Wer den Kühlschrank seltener öffnet, isst auch weniger. Denn: Oft stöbern wir gar nicht aus Hunger im Kühlschrank, sondern aus purer Langeweile.

Wenn Sie abnehmen wollen, sollten Sie daher einfach mal einen großen Bogen um das Gerät machen. Das verringert nicht nur den Bauchumfang, sondern auch Ihre Stromrechnung. Bei jedem Öffnen des Kühlschranks entweichen nämlich 30 Prozent der Kaltluft im Inneren. Es wird dann viel Energie benötigt, um die Temperatur im Kühlschrank wieder zu senken.

Der eLIFE-Extra-Tipp: Mit der richtigen Kühlschrank-Ordnung sparen Sie noch mehr Strom. eLIFE erklärt Ihnen in diesem Artikel, wie Sie Ihren Kühlschrank einräumen sollten, damit er besonders wenig Energie verbraucht.

Tipp 5: Zappen ohne Fernbedienung

Zugegeben, das ist eine etwas außergewöhnliche Methode – aber sie wirkt! Beim nächsten Fernsehabend verstecken Sie die Fernbedienung einfach mal auf einem hohen Schrank. Alternativ können Sie auch die Batterien herausnehmen. Immer, wenn Sie jetzt den Kanal ändern oder die Lautstärke des Fernsehers regulieren möchten, müssen Sie aufstehen und am Fernsehgerät selbst die Knöpfe drücken. So kommt Bewegung in den eigentlich so trägen Fernsehabend. Im besten Fall vergeht Ihnen dabei sogar ganz die Lust auf das Herumlümmeln vor dem TV-Gerät. Vielleicht nutzen Sie ja dann die Zeit, um ein paar Runden joggen zu gehen? Die Batterien Ihrer Fernbedienung schont diese Methode in jedem Fall.

Der eLIFE-Extra-Tipp: Mit einem einfachen Trick können Sie herausfinden, ob Batterien leer oder voll sind. eLIFE zeigt hier, wie’s geht.